Kategorie: <span>Armutsbekämpfung</span>

Respektvoll lieben
Beitrag

Respektvoll lieben

1. Mai 202229. April 2022

Felix und Anita Reckstadt arbeiten als Missionare im Krankenhaus Shunga in Tansania. Felix sitzt mit seinem besten Freund Marcel beim Puzzeln, 1000 Teile vor ihm und eine Frage, die ihn bewegt. Sie geht Felix einfach nicht aus dem Kopf. Was passiert mit ihm, wenn er nicht mehr auf der Welt ist? Eigentlich kennt er die...

You gave me wings
Beitrag

You gave me wings

1. Februar 202221. Januar 2022

Der Lockdown in Kenia kommt und Evans kann seine Gemeinde nicht mehr besuchen. Was nun? Steffi und Daniel Kroppach begleiteten ihn in den letzten Monaten und erlebten, wie eine Gemeinde im Kayole-Matopeni-Slum in Kenia entsteht. Corona kam in Kenia mit einem strikten Lockdown. Für viele Monate waren Kirchen geschlossen, die Menschen durften nur für das...

Stipendien im Slum
Beitrag

Stipendien im Slum

1. November 20213. Dezember 2021

Wiebke Schmidt-Holzhüter begleitet Stipendiaten des Projektes LEAP im philippinischen Armenviertel in Manila. Dort begegnete sie der Mutter von vier Kindern und staunt, was Gott im Leben der Familie gewirkt hat. Als wir das Stipendienprojekt LEAP nach Taifun Ketsana (2009) ins Leben gerufen haben, war uns von Anfang an klar, dass echte Lebensveränderung bei den Kindern...

Fahrrad-Verleih-Shop
Beitrag

Fahrrad-Verleih-Shop

1. November 202115. Oktober 2021

Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekt in Albanien Die Gemeinde von Roma/Sinti, die wir als AM seit 2016 helfen aufzubauen, befindet sich in der Stadt Pogradec, die am wunderschönen Ohrid-See liegt. Im Sommer ist die Stadt von Touristen aus Albanien und angrenzenden Ländern überfüllt. Die Jugendlichen aus der Gemeinde haben kaum eine Chance, eine Arbeitsstelle zu finden, deshalb entstand die...

Lehrling statt Müllberg
Beitrag

Lehrling statt Müllberg

1. November 202115. Oktober 2021

Statt als Tagelöhner zu arbeiten, erhalten kambodschanische Männer im Projekt „Made 4 This“ einen Ausbildungsplatz. Missionar Peter Stahl beobachtet, wie sich ihr Leben verändert. Um in Deutschland einen praktischen Beruf zu erlernen, macht man eine Ausbildung und besucht eine Berufsschule. Dieses Konzept gibt es in Kambodscha nicht. Dort heuert man als Lehrling bei einem Meister...

Gefangen zwischen Bürgerkrieg und Corona
Beitrag

Gefangen zwischen Bürgerkrieg und Corona

1. August 202115. Juli 2021

Maike Hadenfeldt erlebte als Missionarin im Kongo den Ausbruch von Pandemie und Bürgerkrieg hautnah. Nun ist sie zurück in Deutschland und sucht Gott in dem Erlebten. Den ersten Schusswechsel erlebte ich eines Abends, als ich es mir gerade mit meiner kleinen Katze Mogli auf dem Schoß gemütlich gemacht hatte. Die Schüsse dringen an mein Ohr...

Armut, Lockdown und Gottes Versorgung
Beitrag

Armut, Lockdown und Gottes Versorgung

1. August 202115. Juli 2021

Missionarin Anke Bauer lebt in der philippinischen Metropole Manila zwischen den Welten: Die Ärmsten leben im Slum, wo vergeblich auf staatliche Hilfe gehofft wird. Und doch gibt Gott immer neu Hoffnung: auch durch die Hilfe, die sie mit dem Corona-Fonds der Allianz-Mission leisten kann. „It’s more fun in the Philippines” (deutsch: Auf den Philippinen macht...

Speisung der 5000 im kenianischen Slum
Beitrag

Speisung der 5000 im kenianischen Slum

1. August 202112. Juli 2021

Steffi und Daniel Kroppach begleiten in Nairobi Menschen im Kiamaiko-Slum durch die Corona-Krise. Wo Menschen unter Gewalt, Armut und Krankheit leiden, entsteht neuer Zusammenhalt und neue Hoffnung. Eastleigh ist ein Stadtteil der kenianischen Millionenstadt Nairobi, der bei allen Reisewarnungen als „extrem gefährlich“ eingestuft wird. Ein Großteil der Bewohner sind illegale Einwanderer aus Somalia, Äthiopien und...

Früchte der Partnerschaft trotz Terror
Beitrag

Früchte der Partnerschaft trotz Terror

1. Mai 202123. April 2021

Dass partnerschaftliche Missionsarbeit auch anstrengend ist, hat Dr. Karsten Pascher als Missionar in Mali selbst erlebt. Welche Früchte sie trägt, zeigte sich, als unsere Missionare das Land verlassen mussten. Zusammen! Das war unser Prinzip, fast von der ersten Stunde unserer missionarischen Arbeit in Mali: nicht allein unser Ding als Allianz-Mission machen, sondern gemeinsam mit malischen...

Fränkisches Benefiz für kenianische Frauen
Beitrag

Fränkisches Benefiz für kenianische Frauen

1. Februar 202122. April 2021

Ein fränkischer Verein veranstaltet mit Corona-Beschränkungen einen überkonfessionellen Benefizgottesdienst und hilft damit u. a. Armutsprostituierten in Kenia. Wenn man in einem Entwicklungsland wie Kenia oder Peru lebt und zur Unterschicht zählt, ist es nicht leicht, sein tägliches Brot zu verdienen. Gerade diese Menschen haben es im Zuge der Corona-Pandemie mit den einhergehenden Quarantänemaßnahmen doppelt schwer,...