take a look at the site here replicas relojes great post to read rolex replika For details about ceasuri replica the original source rolex fake.

Kategorie: Armutsbekämpfung

Fränkisches Benefiz für kenianische Frauen
Beitrag

Fränkisches Benefiz für kenianische Frauen

1. Februar 20219. Februar 2021

Ein fränkischer Verein veranstaltet mit Corona-Beschränkungen einen überkonfessionellen Benefizgottesdienst und hilft damit u. a. Armutsprostituierten in Kenia. Wenn man in einem Entwicklungsland wie Kenia oder Peru lebt und zur Unterschicht zählt, ist es nicht leicht, sein tägliches Brot zu verdienen. Gerade diese Menschen haben es im Zuge der Corona-Pandemie mit den einhergehenden Quarantänemaßnahmen doppelt schwer,...

25 Jahre Hilfe für Leib und Seele in Tansania
Beitrag

25 Jahre Hilfe für Leib und Seele in Tansania

1. Februar 202120. Januar 2021

Den Kranken und Ärmsten helfen und Krankheiten heilen – dafür ist Maike Ettling seit einem Vierteljahrhundert in Tansania unterwegs. Sie berichtet, was gewachsen ist und wie das das Leben von Menschen wie Nehemia verändert hat. Basisgesundheitsarbeit und Hilfe für Leib und Seele – das war der Anfang. Vor 25 Jahren begann meine Arbeit in Tansania...

Mit Bambus Leben verändern
Beitrag

Mit Bambus Leben verändern

1. November 202020. Januar 2021

Die Missionare Sven Greisert und Stephan Mattner ersetzen Stahl durch Bambus und wollen damit die Gesundheitsversorgung in Kenia verbessern sowie faire Arbeitsplätze für Armutsprostituierte schaffen. Ein medizinischer Motorradanhänger – gefertigt aus kenianischem Bambus, der in den ländlichen Regionen Afrikas in der Lage ist, verletzte Menschen und schwangere Frauen kostengünstig in ein Krankenhaus zu befördern. Das...

Licht für indigene Kulina
Beitrag

Licht für indigene Kulina

14. Oktober 202017. Februar 2021

Im Mai 2019 zogen Annika und Sebastian Sticher nach Envira im Amazonasgebiet. Dort arbeiten sie im Bildungszentrum Marinaha unter den indigenen Kulina. Immer wieder kommt es zu Gewalt bis hin zum Mord und jetzt kam auch noch Corona dazu. Gott hat uns 2019 nach Jahren im LEVANTE-Projekt in Recife an einen der wohl dunkelsten Orte...

Neuer Horizont in Manila
Beitrag

Neuer Horizont in Manila

1. Mai 20208. Februar 2021

Joedel und Simon Pietschmann erleben, dass Gemeinschaft und der Glaube an Jesus Christus in Menschen aus dem Slum neue Lebenswürde wecken. Jeder Mensch ist wertvoll und hat Würde. Doch diese Wahrheit erschließt sich einem nur schwer, wenn man in Manilas Slum zwischen tausenden Anderen lebt – in einer kleinen Wellblechhütte, ohne Chance auf Bildung, ohne...

Vergewaltigt, aber nicht aufgegeben
Beitrag

Vergewaltigt, aber nicht aufgegeben

1. Mai 202023. Januar 2021

Steffi Kroppach unterstützt Mädchen in Narobi, die als Opfer sexueller Gewalt ihre Würde und ihren gesellschaftlichen Wert verloren haben. Wie Atiya*. Atiyas Kindheit in einem der Armenviertel Nairobis war nicht leicht. Viel zu früh verließ der Vater die Familie und die Mutter kämpfte sich allein mit ihren vier Kindern durch. Es mangelte an allem und...

Wertvolles Upcycling
Beitrag

Wertvolles Upcycling

1. Mai 20208. Februar 2021

Vor 30 Jahren setzte die Begegnung eines Pastors mit Prostituierten und Transvestiten in São Paulo den Startpunkt für eine Arbeit, durch die viele neuen Selbstwert gefunden haben und finden. Ende der 1980er Jahre betritt ein Pastor eine Reifenwerkstatt in einem berühmt-berüchtigten Rotlichtviertel der historischen Altstadt von São Paulo. Während der Pastor die Frauen und Transvestiten...

Den Körper nicht mehr verkaufen müssen
Beitrag

Den Körper nicht mehr verkaufen müssen

1. Mai 202023. Januar 2021

In Nairobi ist für viele Frauen – ob aus dem Armenviertel oder mittellose Studentin – die Prostitution die einzige Chance, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Svenja Greisert und Sandra Mattner wollen ihnen ihre Würde aufzeigen und eine Alternative bieten. Als Jesus uns sein Herz für Frauen in Not, speziell in der Prostitution, zeigte, waren wir tief...

Überlebenschance am Amazonas
Beitrag

Überlebenschance am Amazonas

1. Februar 20208. Februar 2021

Der Tod von Jugendlichen durch Alkoholmissbrauch, Mord und Suizid gehört für Angelika und Andreas Totz zum traurigen Alltag. Sie berichten, wie ein Ort der Hoffnung mitten im brasilianischen Dschungel entstanden ist. Mein Name ist Andreas Totz und mit meiner Frau Angelika und unseren beiden Jungs Chris und Anderson – oder besser „Oraso“ und „Dimodo“, wie...

Beitrag

Sicherer Ort für Manilas Straßenkinder

1. Februar 20208. Februar 2021

Seit Jahren haben sie dafür gebetet. Und obwohl viel dagegen sprach, hat Gott Unterstützung, Finanzen, Räumlichkeiten, Helfer und Mitarbeiter geschenkt, damit Elena Reeh und Wiebke Schmidt-Holzhüter Manilas Straßenkindern wie Randy jetzt tagtäglich einen sicheren Raum bieten können. Seit Jahren liegen sie uns auf dem Herzen – diese Kinder, die uns täglich begegnen und die an...

  • 1
  • 2